sábado, 1 de marzo de 2008

KLAGE- DYSTOPIAS WIEGE


Esta es la banda de un solo tipo afin al black metal en lo abstracto, filosofico y misantropico . Se trata de A. Nachtswehr (Algar) - all (Mørkekunst, ex-Kargvint) quien da vida a este gran trabajo del 2006; Dystopias Wiege. A mi juicio una de las mejores bandas Depresive Black Metal alemanas. Es increiblemente minimalista , frio y melancolico con esquisitos ambientes para dar rienda suelta a bajos instintos de criaturas inferiores que quizas hagan algo bueno y dejen de robar aire que no les pertenece...( y eso no lo hace un traductor hahaha... ja, verdammt...deutsch) y la musica son 48 minutos de un garganta que se desgarra. El uso del doble pedal , la suciedad y esos riffs invitan al arbol mas cercano si no te sientan en la picana xdxd. Recomendado****
Das ist exquisit. Klage treten meist treibend voran, lassen aber auch einen nicht nur hör- sondern auch fühlbaren Tiefgang nicht vermissen. Irgendetwas haftet diesem Album an, das es fesselnd macht und ihm Nachhaltigkeit verleiht – „Dystopias Wiege" scheint bodenständig und entrückt zugleich und findet somit einen Platz in jener Nische, in der sich vielleicht auch eine Gruppe wie Fjoergyn findet. Allen gemeinsam ist dort, dass sie eines nicht sind: platt. bische!!
Tracklisting:
01. Aufgang0
2. Jählings naht ein Schrecknis an0
3. Die Beseelung Allwerks
04. Wurmestugend
05. ... und ich betrat den Winterhimmel
06. Schwärze krönt's Geschicke
07. Unlebensbürde
08. Endgang
Total playing time 48:20
*Pedido por Ladydead de (in my...) eine shön mädchen.

No hay comentarios: